Universum für alle (gebundenes Buch)

70 spannende Fragen und kurzweilige Antworten
ISBN/EAN: 9783827430533
Sprache: Deutsch
Umfang: XVI, 440 S., 500 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 2.5 x 23 x 20 cm
Einband: gebundenes Buch
19,95 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Wollten Sie immer schon mal wissen, was eigentlich Sternschnuppen sind und ob es Schwarze Löcher wirklich gibt? Wieso ist Pluto eigentlich kein Planet mehr und drohen uns Gefahren aus dem Weltall? Antworten zu diesen und vielen weiteren Fragen aus der Astronomie finden Sie in diesem reich bebilderten Buch, das von 70 Online-Videos begleitet wird! Heidelberger AstronomInnen erklären Ihnen hier die Rätsel des Weltalls auf unterhaltsame und lehrreiche Weise. Die Artikel basieren auf der Vortragsreihe "Uni(versum) für alle! - Halbe Heidelberger Sternstunden": Von April bis Juli 2011 gab es dabei jeden Werktag eine "Astronomische Mittagspause" in der Heidelberger Peterskirche mit einem 15-minütigen Kurzvortrag und 15 Minuten lockerem Gespräch. In diesem Buch sind alle 70 Fragen an das Universum kompakt zusammengestellt. Sie können die Artikel chronologisch verfolgen oder sich von unserem Kompass durch das Weltall leiten lassen, also einfach irgendwo in der Mitte beginnen oder auch gezielt nach einem Thema suchen. Und wenn Sie mit ihrem Smartphone den jeweiligen QR-Code am Ende jedes Beitrags fotografieren, werden Sie direkt zu dem passenden Youtube-Video geleitet und können die WissenschaftlerInnen live bei ihren Vorträgen erleben.
Prof. Joachim Wambsganß hat in Heidelberg, München und Princeton Physik und Astronomie studiert und 1990 an der Ludwig-Maximilians-Universität München promoviert. Als junger Wissenschaftler arbeitete er an der Princeton University, am MPI für Astrophysik (Garching) und am Astrophysikalischen Institut Potsdam. Im Jahre 1999 wurde er Professor an der Universität Potsdam, bevor ihn die Ruprecht-Karls-Universität 2004 auf einen Lehrstuhl nach Heidelberg berief. Er ist seit 2005 Direktor des Zentrums für Astronomie der Universität Heidelberg. Sein Hauptarbeitsgebiet ist der Gravitationslinseneffekt - die Ablenkung von Licht durch die Schwerkraft von Sternen und Galaxien. Damit sucht er unter anderem nach extrasolaren Planeten und erforscht die innersten Regionen von Quasaren. Er ist Mit-Autor zweier Standardwerke zum Gravitationslinseneffekt. Schon seit zwei Jahrzehnten engagiert sich Wambsganß in vielfältiger Weise in der astronomischen Öffentlichkeitsarbeit. Von ihm stammen Idee und Konzeption der Vortragsreihe "Uni(versum) für alle! - Halbe Heidelberger Sternstunden", auf der dieses Buch basiert: Im Sommersemester 2011 präsentierten Heidelberger AstronomInnen während der Mittagszeit in jeweils 15 Minuten insgesamt 70mal ein astronomisches Thema in der Peterskirche.