"Dankbarkeiten" - D. de Vigan

"Dankbarkeiten" von Delphine de Vigan

Michèle Seld, genannt Michka, kann nicht mehr alleine leben und kommt in ein Altenheim. Ihre einzigen regelmäßigen Kontakte sind Jersome, Ihr Logopäde und Marie, die Tochter einer alten Freundin, die sich schon lange um sie gekümmert hat. Marie hat sich jetzt, da sich Michkas Gesundheitszustand rapide verschlechtert, um den Platz im Altenheim bemüht. Beide, sowohl Marie als auch Jerome, erfahren von Michka, dass sie ein altes Ehepaar finden möchte, dass ihr damals das Leben gerettet hat. So gibt Marie eine Anzeige auf, um vielleicht noch Kontakt zu diesem Paar aufzubauen. Auch Jerome begibt sich auf die Suche...

Delphine de Vigan hat ein sehr berührendes Buch über das Leben geschrieben. Ein so kurzer Text, der alles in sich hat, was man für die Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben haben möchte - lebensfroh und doch todtraurig. 

Vigan, Delphine de
DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783832181123
20,00 € (inkl. MwSt.)